Kategorie

A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z 0      

dynamik versicherung

da db dc dd de df dg dh di dj dk dl dm
dn do dp dq dr ds dt du dv dw dx dy dz

Dynamik (Versicherung)

Im Zusammenhang mit einem Versicherungsvertrag bezeichnet Dynamik die regelmäßige - meist jährliche - Erhöhung der Versicherung. Die Besonderheit der Dynamik besteht neben dem Automatismus darin, dass keine neue Risikoprüfung erfolgt (z.B. keine Gesundheitsprüfung in der Lebensversicherung). Abhängig von der Versicherungsart (z.B. Sach- oder Personenversicherung) wird Dynamik in unterschiedlichen Ausprägungen angeboten. Als Unterscheidungskriterium wird verwendet:

  • Dynamikart: Beitrags- oder Leistungsdynamik.
    • Bei der Leistungsdynamik wird die Erhöhung ausgehend von der versicherten Leistung (z.B. Versicherungssumme) berechnet. Bei einer 5%-igen Dynamik wird beispielsweise die Versicherungssumme einer Lebensversicherung von 100.000 Euro auf 105.000 Euro erhöht. Die damit verbundene Erhöhung des Beitrags (Versicherungsprämie) muss dabei nicht zwingend um ebenfalls 5% steigen.
    • Bei der Beitragsdynamik wird der Beitrag um beispielsweise 5% von 100 Euro monatlich auf 105 Euro monatlich erhöht. Die Erhöhung der versicherten Leistung muss dann ebenfalls nicht zwingend 5% betragen.

  • Dynamikumfang: Voll- oder Teildynamik.
    • Bei der Volldynamik werden alle Bausteine (Haupt- und Zusatzversicherungen) des Versicherungsvertrags erhöht.
    • Bei der Teildynamik werden nur einzelne Bausteine erhöht, beispielsweise nur die Hauptversicherung.

  • Erhöhungsmaßstab: Der Erhöhungsmaßstab kann der Höhe nach festgelegt sein, z.B. 5% jährlich oder an eine andere, eindeutig nachprüfbare Größe gekoppelt sein (z.B. an die Steigerung der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung, Jahreseinkommen der versicherten Person, Baupreisindex, etc.)

Generell ist der Versicherer in der Gestaltung seiner angebotenen Dynamik frei, so dass sich am Markt sehr unterschiedliche Spielarten finden. Bei den meisten Versicherungen ist es auch nachträglich noch möglich eine Dynamik in einen bestehenden Versicherungsvertrag aufzunehmen (sofern der Tarif generell eine Dynamik zulässt). Allerdings kommt es bei einem nachträglichen Einschluss in der Regel zu einer erneuten Risikoprüfung.

Impressum

Datenschutzerklärung