Kategorie

A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z 0      

ameisenigel

aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am
an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az

Ameisenigel

Ameisenigel

Ameisenigel Tachyglossus aculeatus
Systematik
>
Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata)
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse: Ursäuger (Protheria)
Ordnung: Kloakentiere (Monotremata)
Familie: Ameisenigel (Tassyglossidae)
Gattungen
  • Kurzschnabeligel (Tachyglossus)
  • Langschnabeligel (Zaglossus)

Die Ameisenigel (Tachyglossidae) sind wie die Schnabeltiere eine Familie der Ordnung der Kloakentieren (Monotremata), die zur Unterklasse der Ursäuger (Prototheria) gehören. Ein anderer Name ist Schnabeligel.

Ameisenigel kommen in Australien und Neuguinea vor.

Sie haben gedrungene Körper und einen Stummelschwanz. Ihr Kopf ist sehr klein und sieht wie ein Schnabel aus. Am Ende des Schnabels befindet sich der sehr kleine Mund, aus dem die bis zu 18 cm lange Zunge herausgestreckt werden kann. Sie haben keine Ohrmuscheln, können aber dennoch sehr gut hören. An der Seite und auf dem Rücken haben sie Stacheln. Die erwachsenen Tiere sind zwischen 55 und 80 cm lang.

Ameisenigel bevorzugen Waldgebiete oder Parklandschaften. Ihre Hauptnahrung sind Ameisen und Termiten, aber auch Schnecken und Würmer verschmähen sie nicht. Ihre Opfer ziehen sie mit ihrer langen klebrigen Zunge in den Mund. Ameisenigel sind dämmerungsaktiv. Wenn sie sich bedroht fühlen, können sie sich sehr schnell in die Erde eingraben, so dass nur noch der stachelige Rücken aus dem Boden ragt.

Die Paarungszeit ist Juli und August. Nach der Paarung legt das Weibchen ein, selten auch bis zu drei Eier. Diese werden in einem Beutel vor ihrem Bauch ausgebrütet. Die Brutzeit beträgt bis zu zehn Tage. Im Beutel befinden sich Milchdrüsen, die das Jungtier ernähren. Das Junge bleibt bis zu acht Wochen im Beutel, danach wachsen seine Stacheln und es muss den Beutel verlassen. Nach zehn Wochen öffnen sich die Augen, nach einem Jahr wird es geschlechtsreif. Ameisenigel können bis zu 55 Jahre alt werden.

In der Familie gibt es zwei Gattungen (Kurzschnabeligel, Tachyglossus und Langschnabeligel, Zaglossus) mit jeweils einer Art.

Impressum

Datenschutzerklärung